agb

agb

geltungsbereich/lieferbereich
für alle geschäftsbeziehungen zwischen der firma kogler gmbh & co kg und dem besteller gelten ausschließlich
diese allgemeinen geschäftsbedingungen in ihrer zum zeitpunkt der bestellung gültigen fassung, auch
wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. widersprechende oder ergänzende bedingungen
des auftraggebers, bestellers/käufers und mündliche vereinbarungen sind nur dann verbindlich, wenn diese
vom verkäufer/lieferanten schriftlich bestätigt wurden.


vertragsabschluss
alle angebote sind freibleibend. die ausgewiesenen preise sind bis zu ihrer aktualisierung verbindlich. ein
vertrag zwischen der josef kogler gmbh & co kg und dem besteller kommt durch einen auftrag per fax, email
oder telefonisch des bestellers und die schriftliche auftragsbestätigung durch die josef kogler gmbh & co
kg zustande. abbildungen, abmessungen und gewichtsangaben in informations- und werbeunterlagen sind
unverbindlich. druckfehler, irrtümer und änderungen bleiben vorbehalten.


widerruf
der kunde kann seine bestellung widerrufen, indem er unmittelbar nach abschluss der bestellung einen widerruf
per e-mail oder fax (+43 3135 46205) an die firma kogler sendet. diese bestätigt daraufhin schriftlich
die stornierung des auftrages. bei nachvollziehbarer begründung wie z.b. zahlungsverzug oder nichtbezahlung
vorhergehender lieferungen ist der lieferant berechtigt, bestellungen zu widerrufen bzw. zu stornieren.


preise
alle preise der angegebenen währung sind freibleibend und verstehen sich ab versandort zuzüglich transportkosten
sowie der gesetzlichen mehrwertsteuer, sofern nicht anders vom gesetz vorgesehen.


lieferung
die bestellte ware wird innerhalb des mit dem kunden vereinbarten zeitraumes für die abholung versandfertig
gestellt. die versandkosten gehen, sofern nicht gesondert vereinbart, immer zu lasten des käufers.
transportschäden sind vom käufer/empfänger sofort nach empfang der vertragsgegenstände beim transportunternehmen
zu beanstanden und der firma kogler (nur wenn der transport von der firma kogler organisiert
wurde) zu melden. der versand erfolgt auf gefahr des empfängers. sollte es vorkommen, dass die vom kunden
bestellten produkte nicht oder nur teilweise verfügbar sind, wird dieser davon unverzüglich in kenntnis
gesetzt (mittels auftragsbestätigung bzw. direktem kontakt). die firma josef kogler gmbh & co kg behält sich
in diesem fall das recht vor, sich vom vertrag zu lösen. ist der kunde mit der bezahlung einer früheren lieferung
in verzug, ist der lieferant berechtigt, lieferungen bzw. bestellungen zurückzuhalten oder nicht anzunehmen,
ohne zum ersatz eines etwa entstehenden schadens verpflichtet zu sein.


eigentumsrecht
kontokorrent-/saldoklausel (geschäftsverbindungsklausel): der verkäufer behält sich das eigentum an der
ware vor, bis sämtliche forderungen des verkäufers gegen den käufer aus der geschäftsverbindung einschließlich
der künftig entstehenden forderungen auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen verträgen
beglichen sind. das gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche forderungen des verkäufers in eine
laufende rechnung aufgenommen wurden und der saldo gezogen und anerkannt ist.


rückgaberecht
es besteht die möglichkeit die bestellten gegenstände gegen rückerstattung des kaufpreises innerhalb von
max. vierzehn tagen und nach erhalt der ware zurückzugeben. die ware muss in neuwertigem zustand in der
originalverpackung zurückgeschickt werden; die transportkosten der rücksendung gehen, ausser bei produktionsfehlern,
zu lasten des käufers. in jedem fall muss der lieferant vor der rückgabe bzw. rücksendung der
ware schriftlich avisiert werden. sollte es sich um eine spezialanfertigung für den kunden handeln, ist das
rückgaberecht ausser kraft. in diesem falle besteht lediglich das austauschrecht für fehlerhafte produkte bzw.
der lieferant hat das recht von fall zu fall zu entscheiden ob er diefehlerhaften produkte austauscht, nachproduziert
oder gutschreibt.


gewährleistung und haftung
die gewährleistungsfrist beträgt vierundzwanzig monate ab übergabe der ware. offensichtliche mängel sind
spätestens zwei wochen nach erhalt der ware schriftlich mitzuteilen. im gewährleistungsfall ist der lieferant
nach seiner wahl zur beseitigung des mangels, zur ersatzlieferung oder zur rückzahlung bzw. gutschrift des
kaufpreises berechtigt (ersatzware wird frei haus geliefert). schlägt die mängelbeseitigung oder ersatzlieferung
fehl, so kann der käufer vom vertrag zurücktreten oder eine herabsetzung des kaufpreises verlangen.
darüber hinausgehende ansprüche des bestellers, insbesondere schadensersatzansprüche des bestellers, sind
ausgeschlossen, soweit der schaden nicht durch den lieferanten oder seine erfüllungsgehilfen vorsätzlich
oder grob fahrlässig verursacht worden ist.


urheberrecht
an angeboten, zeichnungen, mustern, fotos, grafiken und anderen unterlagen behält sich die firma kogler die
urheberrechte vor. sie dürfen dritten nicht ohne zustimmung des verkäufers zugänglich gemacht werden. bei
sonderanfertigungen für den kunden übernimmt der besteller die haftung dafür, dass der lieferant mit der
auftragsdurchführung keine rechte dritter (insbesondere eigentums-, urheber- und vervielfältigungsrechte)
verletzt.


produktaktualität
die produktabbildungen in den prospekten entsprechen nicht immer den aktuell lieferbaren produkten. der
lieferant behält sich vor, das nachfolgeprodukt zu liefern. der kunde wird auf jeden fall vor auslieferung von
der änderung in kenntnis gesetzt.


zahlungsbedingungen
es gelten die preise zum zeitpunkt der bestellung. bei kreditkartenzahlung erfolgt die weitergabe der zahlungsinformationen
an das kreditinstitut bei lieferung. rechnungskürzungen wie nicht vereinbarte skonti,
verpackungsabzüge, portoabzüge oder sonstige kürzungen, denen der lieferant nicht zugestimmt hat, bleiben
als offene posten bestehen und werden eingefordert. bei zahlungsverzug werden mahngebühren und zinsen
verrechnet. nach dem verstreichen der mit der 4. mahnung gesetzten zahlungsfrist wird die forderung einem
inkassounternehmen bzw. einer rechtsanwaltskanzlei übergeben.


mindestbestellwert
der mindestbestellwert beträgt 70 euro pro bestellung. bestellungen unter diesem mindestbestellwert werden
mit 10,00euro bearbeitungsgebühr belastet.


datenschutz
die zur abwicklung des vertrags erforderlichen personenbezogenen daten werden vom käufer zur verfügung
gestellt und vom verkäufer im rahmen der ordnungsgemäßen erledigung der auftragsabwicklung gespeichert.
der lieferant garantiert höchste sicherheitsstandards. er verpflichtet sich, die daten des käufers vor
jedem unberechtigten zugriff zu schützen.


schlussbestimmungen
sollte eine oder mehrere regelungen dieser AGBs unwirksam werden, so wird die wirksamkeit der übrigen
regelungen nicht berührt. die unwirksame regelung wird durch die einschlägige gesetzliche regelung ersetzt.
gerichtsstandort ist graz mit anwendung der österreichischen rechtsbestimmungen. rechtsgültigkeit hat die
deutschsprachige fassung der AGBs.